Schlagwort-Archive: Internet

Vierte Swiss Online Marketing erfolgreich gestartet

Nach bedeutenden Steigerungen bei Ausstellerzahl und Ausstellungsfläche deutet am ersten Messetag vieles auf einen neuen Besucherrekord hin. Als Publikumsmagneten erweisen sich das attraktive Vortragsprogramm sowie die namhaften Schweizer und internationalen Aussteller. Die Swiss Online Marketing ist heute noch bis 17:30 Uhr und morgen von 9 bis 17:30 Uhr geöffnet.

[pm: swiss online marketing] Die Hallen 9.1 und 9.2 der Messe Zürich brummen von den Gesprächen der 106 Aussteller und der zahlreichen Fachbesucher in den Gängen. Stichworte wie „Customer Intelligence“, „Cross-Channel-Optimierung“ oder „Retargeting“ schwingen durch die Hallen. Die drei Vortragsforen, in denen Experten über aktuelle Trends und erfolgreiche Ansätze in verschiedenen Bereichen des Digital Marketing berichten, haben sich in kurzer Zeit gefüllt. Insgesamt stehen an der vierten Fachmesse für Digital Marketing in Zürich mehr als 60 Fachvorträge und Podiumsdiskussionen auf dem Programm.

Social Media und Markenwahrnehmung
Einige der ersten Programmpunkte beschäftigten sich am Vormittag des ersten Messetages mit der Wirkung von Social Media auf die Markenwahrnehmung. Im Best-Practice-Vortrag berichtete Attila K. Miehle vom Energieunternehmen Axpo, wie der Stromversorger mithilfe eines Internet-Tools den Tenor energiewirtschaftlicher Themen, die Reputation des Schweizer Unternehmens und seines CEOs sowie Aktivitäten von Atomkraftgegnern in sozialen Netzen und Online-Medien beobachtet. Es sei wichtig, den Menschen zuzuhören, sich dem Dialog und der Kritik zu stellen und Unternehmensziele verständlich zu machen, betonte Miehle. Mithilfe der Reputationsanalyse von Netbreeze habe das Unternehmen beobachten können, dass seine Bemühungen im Bereich Erneuerbare Energien bei den Verbrauchern ankommen, so Miehle.

Dass soziale Medien kausalen Einfluss auf die Kaufentscheidungen von Konsumenten haben, verdeutlichte Dr. Christian Jarchow von der GfK SE anhand einer von der GfK Marktforschung durchgeführten Studie. Hohe Glaubwürdigkeit hätten demnach vor allem Seiten mit User-generated Content, auf denen andere Verbraucher ihre Erfahrungen teilten. Aber auch Social-Media-Kanäle wie Facebook, Twitter und YouTube erwirken laut der Studie Effekte. Ist die Meinung der Nutzer in einem Kanal mehrheitlich negativ oder neutral, könne er die Markenbindung eines Interessenten negativ beeinflussen. Sei der Grundtenor der Nutzer jedoch positiv, erwirke er eine Stärkung der Markenpräferenz und des emotionalen Markenimage, so Jarchow.

SEO-Trends und Mobile Commerce am Nachmittag
Der Mittwochnachmittag hält noch einige Programmhighlights für die Fachbesucher bereit. Google Schweiz stellt von 14.20 bis 14.50 Uhr im Praxisforum die neusten Online-Trends vor und illustriert, welche Tools Unternehmen nutzen können, um ihre potenziellen Kunden besser zu erreichen.

Die Möglichkeiten des Mobile Commerce lotet Christian Erhard in seinem Keynote-Vortrag um 15.00 Uhr aus. Der Leiter Online Partnership Management beim eBay Partner Network geht zudem auf das Potenzial mobiler Onlineshops für Affiliates ein.

Highlights des zweiten Messetages
Am Donnerstag, 15. März 2012, locken weitere hochkarätige Podiumsdiskussionen und Vorträge in die Messe Zürich. Mit von der Partie sind Referenten und Diskusionsteilnehme von jobs.ch, SBB, Swisscom, Ringier, Xing, IBM, OMD Digital, Goldbach Audience und nugg.ad. Die Themen der Referate reichen von Mobile Marketing und Bewegtbildwerbung über Suchmaschinen- und E-Mail-Marketing bis hin zu Real Time Bidding und – auch am zweiten Tag wieder – Social Media.

Das Nutzungsverhalten von Jugendlichen und ihre Einstellung zu Marken im Social Web beschreibt etwa Tobias Dettling, Managing Director der mindline media GmbH. Wie Unternehmen Twitter, YouTube,  Facebook und Co. erfolgreich als Teil ihrer Kommunikations- und Marketingstrategie einsetzen können, illustriert zudem Pedro Simko, Chairman von Saatchi & Saatchi Schweiz und Mitglied des Worldwide Executive Board, am Donnerstag in seinem Keynote-Vortrag von 15.00 bis 16.00 Uhr.

Fachlicher Austausch und Networking
Die Fachbesucher können in Zürich zahlreiche Gelegenheiten nutzen, um ihre beruflichen Netzwerke zu erweitern und mit anderen Besuchern sowie Experten ins Gespräch zu kommen. Am MeetingPoint, dem Anlaufpunkt für den Erfahrungsaustausch unter Marketern, drehen sich die Gespräche am zweiten Messetag um die Themen E-Commerce mit Smartphone und Tablet, Zertifizierung von Onlineshops, Shoppingnetzwerke, Facebook Games und Social Media im B2B-Bereich. Auch der SOM-Campus Talk am Donnerstag bringt ab 16.35 Uhr Interessierte zum Online Marketing im B2B zusammen. Nach einem Impulsvortrag von Alain Veuve, CEO der CS2 AG, diskutieren die Teilnehmer im World Cafe und tragen anschliessend ihre Ergebnisse zusammen.

Mit dem Online-Ticket schneller in die Messe
Wer schneller in die Messe und in den Genuss eines ermässigten Tagestickets gelangen möchte, sollte sich noch schnell unter www.swiss-online-marketing.ch als Besucher registrieren. Dort stehen auch das komplette Messeprogramm und die Ausstellerliste für die individuelle Planung des Messebesuchs zu Verfügung.